Schön, dass Sie uns im Netz besuchen.

 

Wir bieten Ihnen eine gemütliche Gaststätte, einen romantischen Biergarten

sowie einen großen Saal mit Bühne für Veranstaltungen bis zu 200 Personen.

Wir haben uns bemüht, hier alles Wissenswerte rund um das Haus Spitz für Sie zusammenzustellen. Sollten Fragen offen bleiben, freuen wir uns über Ihren Anruf

oder Ihre E-Mail.  

                                         

Bettina Hoffstiepel & Team

 

So finden Sie uns:

Kemnader Str. 138

44797 Bochum

Tel. 0234 791627

Mail:Nutzen Sie unser Kontaktformular

Öffnungszeiten:

täglich ab 17.30 Uhr

Mittwoch und Samstag geschlossen

(außer bei Veranstaltungen und privaten Feiern im Saal und in der Gaststätte)

Aktuelles: 

 

Nächste Veranstaltung: 07.09.2016 - Frau Höpker bittet zum Gesang  > mehr Termine und weitere Informationen

Die Gaststätte

... befindet sich in einem historischen Fachwerkhaus und lädt zum gemütlichen Verweilen ein. Hier bieten wir Ihnen frisch Gezapftes, einen guten Wein oder Ihr sonstiges Lieblingsgetränk. Dazu bieten wir Ihnen eine Auswahl an stets frischen, bodenständigen Gerichten.

 

Werfen Sie in Ruhe einen Blick in unsere Speisekarte. Wir freuen uns auf Sie!

Der Biergarten

... befindet sich geschützt und in ruhiger Lage zur Gartenseite mit einem sehr schönen Blick auf das Zisterzienser-kloster. Gemütlicher geht's kaum.

 

Der Saal

... gehört ebenfalls ebenfalls zum historischen Gebäudebestand, ist jedoch eigenständig und daher für Ihre Veranstaltung völlig unabhängig von der Gaststätte nutzbar. Er bietet bis zu 200 Personen Platz, verfügt über eine große Bühne mit moderner Bühnentechnik und lässt sich ganz nach Ihren Wünschen individuell gestalten.Durch den saaleigenen Cateringbereich lassen sich auch hier Ihre Gäste bestens verpflegen - z.B. mit einem leckeren Buffet..

>> Mehr Infos zum Saal

Geschichte

Das „Haus Spitz“ blickt auf bald 140 Jahre Gastronomie- und Veranstaltungsgeschichte zurück.

Mit dem Ehepaar Gustav Schreier und Juliane Haarmann begann 1875 der Schankwirtschaftsbetrieb an der damaligen Hauptstraße. Neben einem kleinen Gastraum und Gesellschaftszimmern befand sich auch eine Backstube im Haus, welche später zu einem Kolonialwarenladen umfunktioniert wurde. Zudem bestand eine Pferdewechselstation für Kutschen.

Viele Zutaten wurden im eigenen Gemüsegarten und auf einem Morgen Ackerland an der Hülsbergstraße angebaut.

Mit dem Bau des Saals im Jahr 1902 wurde Platz für größere Veranstaltungen geschaffen. Familien- und Vereinsfeiern, Theater-veranstaltungen, Gottesdienste und Boxkämpfe fanden in dem ursprünglich für knapp 300 Personen konzipierten Gebäude statt.

Über Gustav Schreiers Tochter Ottilie und seinen Schwiegersohn Heinrich Wegemann ging das Haus 1939 an Heinrich Spitz, welcher die Schankwirtschaft bis 1967 selbst betrieb und dem Haus seinen Namen gab.

Seit 1999 bewirtschaftet nun Bettina Hoffstiepel die Gastronomie. Nach wie vor steht das „Haus Spitz“ für gemütliche Gastlichkeit im Bochumer Süden und bietet neben der Gastwirtschaft durch den Saal weiterhin verschiedensten Veranstaltungen Raum.

Falls Sie Fragen zur Historie des Hauses oder des schönen Ortes Stiepel haben, zögern Sie nicht uns zu fragen. In den meisten Fällen können wir Ihnen sicher weiterhelfen.

Wir sind gespannt auf die Zukunft...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bettina Hoffstiepel